2 Punkte im 5. Satz entscheiden das Spiel

Männer: NSV 1 – NSV 2: 10:7

In einem spannenden vereinsinternen Duell kann sich die 1. Mannschaft knapp ins Ziel retten. Ein 11:9 im 5. Satz für Klaus Moritz gegen Günter Schacht bringt der Ersten den Siegpunkt. So eng war es bisher noch nicht.
Der Start verläuft für die Zweite optimal. Beide Doppel können gewonnen werden. Paul Jastrow/Wolfgang Jödicke können sich 3:1 gegen Bernd Lupprian/Klaus Moritz durchsetzen und Günter Schacht/Andreas Müller besiegen Dirk Hankel/Lutz Schulaks mit 3:0. In der ersten Einzelrunde kann die 1. ausgleichen. Klaus bezwingt in einem Marathonmatch Paul mit 3:1, Bernd schlägt Günter 3:1 und Dirk kann sich im 5. Satz mit 11:9 gegen Andreas behaupten. Lediglich Wolfgang kann mit einem ungefährdeten 3:0 gegen Lutz für Punktezuwachs der Zweiten sorgen. Mit dem Zwischenstand von 3:3 geht es in die zweite Runde. Hier herrscht Ausgeglichenheit. Aus der ersten Mannschaft können sich Bernd gegen Andreas 3:1 und Klaus gegen Wolfgang 3:0 durchsetzen. Hier fand Wolfgang einfach keine Einstellung zum Spiel, den Punkt hatte er eigentlich erwartet. Dafür haben es aus seiner Mannschaft Paul mit 3:1 gegen Dirk und Günter mit 3:1 gegen Lutz besser gemacht. Das Spiel ist insgesamt noch ausgeglichen 5:5. Die dritte Runde beginnt mit einem Hoffnungsschimmer für die Zweite nach dem 3:0 von Paul gegen Lutz. Nun ist die Erste wieder am Drücker. Bernd kann Wolfgang 3:1 in Schach halten (17:15 im 4. Satz), Dirk hat Günter beim 3:0 sicher im Griff und Klaus hat das notwendige Quentchen Glück, was Andreas heute fehlt, um im 5. Satz mit einem kantenball 11:9 zu gewinnen. Das bringt die Gastgeber 8:6 in Front. Die letzte Runde muss die Entscheidung bringen. Bernd kann sich gegen Paul 3:1 durchsetzen und sichert seiner Mannschaft schon mal das Unentschieden. Die Zweite gibt sich aber noch nicht auf. In einem weiteren spannenden Spiel kann sich Wolfgang gegen Dirk 3:2 durchsetzen, obwohl er im 4. Satz eine 8:3 Führung nicht ins Ziel bringen kann. Dann kommt es zum spannenden Finale. Zeitgleich spielen Klaus gegen Günter und Lutz gegen Andreas. Lutz und Andreas sind bedeutend schneller. Mit einem sehr guten Spiel kann sich Andreas 3:1 durchsetzen und nun schauen alle gebannt zu Klaus und Günter. Gewinnt Klaus, sichert er seiner Mannschaft den Sieg, gewinnt Günter schafft die Zweite ein Unentschieden. Klaus kann zweimal in Führung gehen und Günter beide Male ausgleichen. Der 5. Satz wird zum Krimi. Klaus liegt 5:3 und 9:6 vorn. Günter kämpft und schafft den 9:9 Ausgleich. Aber das Glück ist heute nicht auf der Seite der Zweiten. Klaus macht die erforderlichen zwei Punkte und ermöglicht dadurch seiner Mannschaft den 10:7 Sieg. Schade drum für die Zweite, ein Unentschieden wäre auch gerecht gewesen. Insgesamt ein spannendes Duell mit dem Fazit, dass die Erste doch noch einen Tuck besser ist und die Zweite diese Saison nicht auf einem Abstiegsplatz enden sollte. Matchwinner auf Seiten der Ersten zweifelsfrei Bernd und Klaus mit jeweils 4 Einzelsiegen. Schade für Andreas, dass sein Sieg nicht mehr in die Wertung einging und Pech dass er zwei Spiel im 5. satz mit 11:9 verliert.

Punkte: NSV 1 – Lupprian 4,0; Moritz 4,0; Hankel 2,0; Schulaks 0
NSV 2 – Jastrow 2,5; Jödicke 2,5; Schacht 1,5; Müller 0,5 (1,5)

1 comment to 2 Punkte im 5. Satz entscheiden das Spiel

  • Andreas

    An dieser Stelle mal ein Lob für deine Berichterstattung….wirklich Klasse. Noch mal zum Spiel….wenn man sich überlegt, dass bei 18 Spielen am Ende 2 Punkte über Sieg und Niederlage bzw. Unentschieden entscheiden, sieht man doch wie eng das Match war. Im Vergleich zum Vorjahr sollte das Mut machen für den weiteren Verlauf der Saison.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>