Archive

Vizelandesmeister Schüler C - Leon Scholze

Landesmeisterschaften Schüler C

Leon Scholze - Vize-Meister

Leon Scholze - Vizemeister


Für die Landesmeisterschaften der Schüler C in Nordhausen hatten sich vier Schüler den NSV qualifiziert. Bei den Jungen vertraten Leon Scholze, Lucas Baumgärtel und Marvin Popp unseren Verein, während bei den Mädchen Lea Jödicke für unseren Verein am Start war. Die Vorrunde wurde in Dreier- bzw. Vierergruppen gespielt. Leon setzte sich in seiner Gruppe gegen Welp (Weimar) mit 3:0, gegen Könitz (Werragrund) mit 3:0 und gegen Kunze (Eisenberg) ebenfalls 3:0 durch und beendete die Vorrunde als Gruppenerster. Lucas setzte sich zum Auftakt 3:0 gegen Pham Minh (Gothaer SV) durch. Im zweiten Spiel unterlag er dem topgesetzten Kretschmar 0:3. Als Gruppenzweiter hatte er damit ebenfalls das Achtelfinale erreicht. Marvin hatte eine schwere Vierergruppe erwischt. Gegen den Zweiten der Bezirksmeisterschaften Buchmann (Weimar) unterlag er 1:3 und gegen Kramer (VfL Gera) 0:3. Im letzten Spiel der Vorrunde konnte er gegen Hahn (Bleicherode) ein 0:2 drehen und gewann am Ende verdient 3:2. Als Gruppendritter hatte er aber keine Chance aufs Weiterkommen. Lea war ebenfalls in einer Dreiergruppen. Ihr erstes Spiel gegen Liebing (Waltershausen) gewann sie 3:0. Gegen Nitzschke (Neuhaus) fand sie beim 0:3 keine Einstellung. Trotzdem war sie als Gruppenzweite im Achtelfinale.
In der Doppelkonkurrenz unterlagen Lucas/Marvin gegen Hahn/Starkloff 1:3. Leon konnte sich zunächst mit Dynkin (Hydro) gegen Kunze/Könitz 3:0 durchsetzen, bevor im Viertelfinale gegen Buchmann/Welp mit 0:3 Endstation war. Lea schied an der Seite von Lohmann (Hydro) mit 1:3 gegen Uecker/Brückner ebenfalls im Viertelfinale aus.
Im Achtelfinale der Einzel kam es zum vereinsinternen Duell zwischen Leon und Lucas. Von der Papierform eine klare Angelegenheit für Leon. Aber er musste doch sein ganzes Können aufbieten, um sich am Ende 3:1 durchzusetzen. Lea hatte es mit Hildebrand aus Mühlhausen zu tun. Am Ende unterlag sie 1:3. Trotzdem schöne Erfolge für Lucas und Lea mit Platz 9 bei den Landesmeisterschaften. Leon hatte nun einen harten Brocken im Viertelfinale zu bespielen. Hoffmann aus Schwarza, als Nummer zwei der Setzliste, war sein Gegenüber. Mit einer ganz starken Leistung ging Leon 2:0 in Führung. Er verlor dann etwas seine Linie und musste den Satzausgleich hinnehmen. Im finalen Durchgang steigerte er sich noch einmal und gewann 3:2 (12,10,-9,-9,13). Alle Sätze endeten mit zwei Punkten Unterschied und Leon hatte das bessere Ende für sich. Halbfinale und Platz drei waren geschafft. Im Halbfinale wartete nun Ahn Ngyen auf Leon. Leon war der Außenseiter, aber er wurde von Andreas Wenzel (Hydro) hervorragend eingestellt und mit einer starken spielerischen und taktisch klugen Leistung triumphierte er am Ende klar mit 3:1 (-7,7,5,8). Damit stand Leon überraschend im Finale. Hier merkte man Leon an, dass er vor dem Topfavoriten Kretschmar zu viel Respekt hatte. Außerdem fehkte wohl auch etwas die Kraft, um noch einmal das beste Tischtennis abrufen zu können. Das Finale ging 3:0 (-2,-7,-5) an Kretschmar. Aber den Vizelandesmeister kann Leon keiner mehr nehmen. Herzlichen Glückwunsch Leon zu dieser tollen Leistung. Danke an dieser Stelle auch an Spieler und Trainer der Hydro für die uneigennützige Unterstützung im Vorfeld des Wettkampfes und auch beim Turnier.
Leon wir sind stolz auf Dich!

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>