Achtbar geschlagen

Männer: NSV 2 – Görsbach 3: 5:10

Gegen den Tabellendritten hatte man sich nichts ausgerechnet, aber ein achtbares Ergebnis wollten die Spieler um Wolfgang Jödicke doch erreichen, obwohl erneut nicht die Stammformation aufgeboten werden konnte. Für Günter Schacht kam Axel Penzler zum Einsatz. Die Doppel waren eine klare Sache für die Gäste. Paul Jastrow/Wolfgang Jödicke unterlagen Bräuer/Junker ebenso klar 0:3 wie Andreas Müller/Axel Penzler. Auch die ersten beiden Einzel gehen verloren. Andreas muss Bräuer zum 3:0 gratulieren und Axel verliert mit dem gleichen Ergebnis gegen Schlufter. Paul erringt mit einem ungefährdeten 3:0 gegen Junker den ersten Punkt für den Gastgeber. Wolfgang findet zum Abschluss der ersten Einzelrunde nicht ins Spiel gegen Kühn und verliert 0:3. Die zweite Runde verläuft dann ausgeglichen. Andreas 1:3 gegen Schlufter und Axel 1:3 gegen Junker mussen in Niederlagen einwilligen. Paul erreicht beim 3:1 gegen Kühn seinen zweiten Sieg und auch Wolfgang kann endlich mal wieder überzeugen und bezwingt Bräuer 3:0. Auch Axel zeigt gegen Bräuer im Anschluss eine gute Leistung und muss sich nur knapp mit 2:3 geschlagen geben. Paul lässt sich dann auch von Schlufter nicht überraschen und gewinnt 3:1. Nach Wolfgangs 3:1 gegen Junker, hat Andreas erneut nicht das Glück auf seiner Seite und unterliegt Kühn mit 9:11 im 5. Satz. Zum Auftakt der 4. Einzelrunde muss Paul gegen Bräuer über eine 0:3 Niederlage quittieren. Damit steht das Endergebnis von 5:10 aus Nordhäuser Sicht fest. Mit dem Resultat kann man leben, denn nach der Niederlage gegen Salza/Herreden 3 lag die Mannschaft ganz schön am Boden.

Punkte – NSV 2 – Jastrow 3,0; Jödicke 2,0; Müller und Penzler je 0

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>