Spannung pur

3.Kreisliga: NSV 5 – Wipperdorf 3: 9:9

Ein Wettkampf, den selbst “alte Hasen” wie Gerald Winkler in dieser Art noch nie erlebt haben, ging am 15.09. in der Petersbergturnhalle über die Bühne. So hatte die Fünfte des NSV einen rabenschwarzen Start erwischt. Beide Doppel, wenn auch jeweils knapp im 5. Satz, sowie die 5 nächsten Einzelspiele gingen teils deutlich an den Gegner. Erst im 8. Spiel des Wettkampfes konnte Frank Gräbner das Spiel gegen Schönstedt für sich entscheiden. Als das nächste Spiel von Gerald Winkler gegen Schönstedt, auch wieder in 5 Sätzen, knapp verloren ging, waren nach Meinung aller, die Messen gesungen. Der Spielstand lautete 8:1 für Wipperdorf. Doch dann geschah das Unglaubliche. Alle Spiele, bis auf Eines, wurden in der Folge gewonnen. Was niemand mehr für möglich gehalten hatte, trat ein. Unentschieden nach so einem Spielstand! Allen Spielern, den bereits Genannten und auch Siegfried Zeitz und Torsten Praetorius ist ein großes Kompliment zu machen. Nervenstärke, gutes Durchhaltevermögen und schließlich der Glaube an den Erfolg verlieh allen Flügel. Wir wünschen der 5. Mannschaft weiterhin viel Erfolg, wobei etwas weniger Spannung ungemein herzschonend wäre.

Punkte – NSV 5 – Gräbner 3,0; Zeitz 2,0; Winkler 2,0; Praetorius 2,0

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>