Kräfte ausgegangen

2.Kreisliga: Klettenberg 3 – NSV 2: 10:8

Im Spiel der Tabellennachbarn wurde es eine enge Kiste. Die Vorteile lagen aber am Ende bei den Gastgebern. Den Norhäuser fehlte Kraft, Nervenstärke und etwas Glück, um vielleicht einen Punkt entführen zu können. Die Doppel begannen nach Maß. Klaus Moritz/Johannes Köhler hatten Burgdorf/Schneeberg gut im Griff und gewannen 3:0. Lutz Schulaks/Günter Schacht hatten da bei ihrem 3:2 gegen Teichmann/Köhler schon bedeutend mehr Mühe. Die erste Runde dann ausgeglichen. Klaus gewinnt 3:1 gegen Schneeberg und auch Lutz bezwingt Köhler 3:1. Günter fehlt nur wenig im Spiel gegen Burgdorf. In einem auf- und abwogenden Spiel unterliegt er am Ende 2:3 (1,-6,-13,9,-10). Johannes muss dann Teichmann zum 3:1 gratulieren. In der zweiten Runde Vorteile für die Gastgeber, die mit drei Einzelsiegen ausgleichen können. Nur Günter kann sein Spiel gegen Köhler 3:0 gewinnen. Lutz 1:3 gegen Schneeberg, Klaus 0:3 gegen Teichmann und Johannes 0:3 gegen Burgdorf verlieren ihre Spiele. Es steht 5:5. Die nächste Runde dann wieder ausgeglichen. Klaus gewinnt gegen Köhler 3:0 und Johannes kann in einem guten Spiel Schneeberg 3:1 bezwingen. Günter 0:3 gegen Teichmann und Lutz knapp mit 2:3 gegen Burgdorf verlieren ihre Spiele. Nun geht es mit 7:7 in die letzte Runde. Hier verliert zunächst Klaus 0:3 gegen Burgdorf. Lutz holt mit einem knappen 3:2 Sieg gegen Teichmann den 8. Punkt. Günter kann das Unentschieden holen. Nach 0:2 Satzrückstand gleich er aus und geht im 5. Satz mit 10:6 in Führung. Er kann aber den Satz nicht durchbringen und verliert noch 11:13. Und auch Johannes fehlt am Ende etwas Glück. Er macht ein klasse Spiel gegen Köhler, hat aber am Ende mit 12:14 im 5. Satz das Nachsehen. Da war zumindest ein Teilerfolg möglich.

Punkte – NSV 2 – Moritz 2,5; Schulaks 2,5; Schacht 1,5; Köhler 1,5

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>