Sieg, Unentschieden und trotzdem bitteres Ende

2.Kreisliga: Auleben – NSV 2: 9:9
NSV 3 – Bleicherode 7: 10:6

Die Zweite musste zum letzten Spiel der Saison in Auleben antreten. Der erkrankte Günter Schacht wurde von Leon Scholze vertreten. Es sollte die Scharte der Hinspielniederlage ausgewetzt werden und der Dritten sollte Schützenhilfe gegeben werden.
Die Dritte musste dabei zeitgleich gegen Bleicherode 7 gewinnen, um dem Abstieg zu entgehen. Die Mannen um Cay Scholze erwischten den besseren Start. Beide Doppel wurden gewonnen. Heiko Kühnemund/Andreas Müller setzten sich 3:1 gegen Müller/Mehler durch und auch Cay Scholze/Peter Soldan gewannen gegen Groh/Hahn 3:1. Der Vorsprung wurde in der ersten Einzelrunde wieder verspielt. Nur Heiko konnte einen Erfolg gegen Hahn feiern. Thomas 1:3 gegen Groh, Andreas 2:3 gegen Müller und Cay 0:3 gegen Mehler unterlagen ihren Gegnern. In der zweiten Runde setzten sich die Gastgeber wieder etwas ab. Thomas unterliegt zwar Müller 1:3, aber Andreas 3:1 gegen Mehler, Heiko 3:0 gegen Groh und Cay 3:0 gegen Hahn bringen den NSV 6:4 in Führung. So geht es weiter. Andreas spielt gegen Groh nervenstark. Nach 1:2 Rückstand gewinnt er zweimal 12:10. Cay muss nun auch Müller den Vortritt lassen. Heiko und Thomas holen mit ihren Erfolgen gegen Mehler und Hahn die Punkte 8 und 9. Groh kann mit seinem 3:1 Erfolg gegen Cay noch einmal für die Gäste punkten, aber Heiko macht den Erfolg perfekt und gewinnt 3:0 gegen Müller. Die Dritte hat ihre Aufgabe erfüllt, aber reicht das? Wie spielt die Zweite?
In Auleben entwickelt sich ein spannendes Spiel. Klaus Moritz, Lutz Schulaks, Johannes Köhler und Leon Scholze kämpfen um jeden Ball. Keine Mannschaft kann sich entscheidend absetzen. Die Fünfsatzspiele enden 3:3. Etwas mehr Pech vielleicht für den NSV, als Klaus gegen Hlawitschka bei 2:1 Führung im vierten Satz 11:13 verliert. Dafür werden aber andere Sätze auch knapp gewonnen. Am Ende steht ein Unentschieden auf dem Spielplan. Alle Nordhäuser können 2 Einzel gewinnen, aber leider auch nur ein Doppel. Mit dem Unentschieden schiebt sich Auleben nun doch noch vor unsere Dritte in der Tabelle und besiegelt somit deren Abstieg in die 3.Kreisliga. Ein glücklicher Umstand für Auleben war zudem der mögliche Einsatz von Hlawitschka in diesem Spiel.

Punkte – NSV 2 – Moritz 2,5; Schulaks 2,5; Köhler 2,0; Scholze,L. 2,0
NSV 3 – Kühnemund 4,5; Müller 2,5; Scholze 1,5; Gelbke 1,0; Soldan 0,5

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>