Erfolgreicher Nachwuchs

Nachwuchskreismeisterschaften

Zu den Kreismeisterschaften des Nachwuchses in Bleicherode traten 8 Spielerinnen und Spieler des NSV an. In der Klasse der B – Schüler konnte Konrad Müller noch keine Akzente setzen und kam nicht über die Vorrunde hinaus. Bei den Mädchen wurde Charlotte Penzler Zweite nach der Endspielniederlage gegen Katharina Bondarenko-Getz. In der A-Schülerinnen-Konkurrenz waren Caroline und Charlotte Penzler, sowie Lea Jödicke am Start. Caroline und Charlotte zogen in die Endrunde ein, schafften aber nicht den Einzug in die Halbfinals. Bei den Jungen scheiterten Daniel Albrandt, Boris Förster und Tilman Kühne in der Vorrunde. Ungeschlagen zog Leon Scholze in die Runde der letzten 8 ein. Nach weiteren Siegen gegen Köhn und Dynkin stand er im Finale gegen Czosnyka. Nach einem spannenden Spiel über 5 Sätze hatte der Bleicheröder knapp die Nase vorn. Einen weiteren zweiten Platz gab es für Leon an der Seite von Daniel im Doppel. Bei den Mädchen wurden Caroline und Charlotte im Doppel Dritte. In der Jugendkonkurrenz am Nachmittag starteten wieder Caroline und Charlotte Penzler bei den Mädchen und Leon Scholze bei den Jungen. Caroline spielte jetzt ein starkes Turnier. Siegen in der Vorrunde, unter anderem gegen die A-Siegerin Pauline Müller, folgte der Halbfinalerfolg gegen Grabe aus Bleicherode. Im Finale stand sie Katharina Bondarenko-Getz gegenüber. Nach gutem Spiel siegte die Hydrospielerin mit 3:1. In der Doppelentscheidung unterlag Caroline mit Jasmin Lohmann auch erst im Finale den Siegern Müler/Grabe. Charlotte wurde mit Katharina Dritte. Bei den Jungen spielte Leon auch noch einmal stark auf. In der Vorrunde revanchierte er sich gegen Czosnyka für die Finalniederlage bei den A-Schülern mit einem klaren 3:0. Er spielte sich bis ins Halbfinale. Gegen Philip Müller fand er erst nach 0:2 Satzrückstand ins Spiel, gewann die Durchgänge 3, 4 und auch Nr.5. Damit stand er im Finale gegen Sergej Zumbal. Auch hier entwickelte sich ein sehr gutes und spannendes Spiel, welches der erfahrenere Hydroakteur mit 3:1 gewann. IM Doppel konnten sich Sergej und Leon noch gemeinsam über Silber freuen. Erst im Finale mussten sie gegen Koch/Müller die erste Niederlage einstecken.
Insgesamt waren diese Kreismeisterschaften für die Akteure des NSV zwar nicht mit einem Titel gekrönt, aber mit sieben zweiten Plätzen und zwei dritten Plätzen trotzdem sehr erfolgreich. Die Platzierten haben sich damit auch für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>