Mehr Frust als Lust

1.Kreisliga: SG BG Görsbach 2 – NSV 1: 8:4

Nach einem perfekten Doppelstart ging nicht mehr viel. Tim Hebestreit/Dirk Hankel setzten sich knapp mit 3:2 gegen Bräuer/Junker durch und Maik Telemann/Bernd Lupprian können 3:0 gegen Kühn/Junge gewinnen. Leider können die Mannen um Tim Hebestreit nicht nachlegen und verlieren alle Partien der ersten Einzelrunde. Tim verliert knapp mit 2:3 gegen Kühn und Maik muss Junge nach dem 9:11 im 5.Satz gratulieren. Nach einer ausgeglichenen 2.Runde mit Erfolgen für Bernd gegen Junge und Tim gegen Bräuer steht es 6:4 für den Gastgeber. Leider muss sich Tim erneut mit einer knappen 2:3 Niederlage gegen Junker abfinden (11:13 im 5.). Den Siegpunkt holt Bräuer gegen Maik.

Punkte – NSV 1 – Hebestreit und Lupprian beide 1,5; Hankel und Telemann je 0,5

1.Kreisliga: NSV 2 – TTV Bleicherode 4: 1:8

Gegen den Spitzenreiter hatte unsere Zweite nicht viel zu bestellen. Zudem musste Frank Lindner ersetzt werden. Die Doppelumstellung brachte nichts zählbares. So verloren Wolfgang Jödicke/Manfred Waschkau und auch Cay Scholze/Christopher Jauernig. Die Einzel waren dann auch eine relativ klare Angelegenheit für die Gäste. Lediglich Wolfgang konnte erstmals Thomas Baumann mit einem glatten 3:0 bezwingen und den Ehrenpunkt sichern.

Punkte – NSV 2 – Jödicke 1,0; Scholze, Jauernig und Waschkau alle 0

2.Kreisliga: TTV Bleicherode 5 – NSV 3: 8:0

Unsere Dritte kam in Bleicherode ebenfalls arg unter die Räder. In der Besetzung Lutz Schulaks, Manfred Waschkau, Johann Georg Menz und Stefan Menz konnte leider kein Spiel gewonnen werden. Nur Lutz schnupperte gegen Emmelmann beim 2:3 an einem Erfolg.

2.Kreisliga: National Auleben – NSV 4: 8:0

Leider erging es der Vierten in Auleben nicht besser als der Dritten. Stefan Menz, Günter Schacht, Peter Soldan und Tobias Grüttner mussten mit einem 0:8 wieder die Heimreise antreten. Weder im Doppel, noch in den Einzeln konnte man mehr als einen Satz im Spiel gewinnen und war damit doch weit entfernt von einem besseren Ergebnis.

3.Kreisliga: NSV 5 – TTV Bleicherode 7: 4:8

Für die Fünfte lief es etwas besser. Axel und Charlotte Penzler gewannen ihr Doppel gegen Schickschneit/Koch mit 3:1. Gerald Winkler/Boris Förster mussten Möhl/Bohne zum 3:0 gratulieren. In der ersten Einzelrunde können Axel gegen Koch (3:0) und Boris gegen Bohne (3:1) gewinnen. Gerald unterliegt Schickschneit 1:3 (2x 9:11) und auch Charlotte hat wenig Glück und verliert den 5.Satz 9:11 gegen Möhl. In den folgenden Spielen kann nur noch Gerald mit seinem 3:0 gegen Koch punkten. Axel unterliegt Schickschneit 0:3 und auch Möhl 0:3. Boris muss Schickschneit und Möhl ebenso gratulieren wie Charlotte Bohne zum 3:1.

Punkte – NSV 5 – A.Penzler 1,5; Winkler und Förster je 1,0; Ch.Penzler 0,5

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>