Viel Licht und etwas Schatten

1.Kreisliga: TTV Hydro Nordhausen 4 – NSV 1: 2:8

Gegen die Hydro spielte unsere Erste bärenstark auf. Beide Doppel gingen klar an die Mannschaft um Tim Hebestreit. Tim und Dirk ließen Krieß/Ruth beim 3:0 keine Chance und auch Maik und Bernd waren klare Gewinner mit 3:1 gegen Milde/Bondarenko. In der ersten Einzelrunde muss sich nur Maik gegen Milde mit einem 1:3 begnügen. Tim 3:1 gegen Bondarenko, Bernd 3:1 gegen Krieß und Dirk 3:1 gegen Ruth verließen als Sieger die Platte. In der zweiten Runde erwischte es dann Dirk beim 1:3 gegen Krieß. Tim und Maik gewannen jeweils 3:1 gegen Milde bzw. Bondarenko und auch Bernd war mit 3:0 gegen Ruth erfolgreich und beendete das Match.

Punkte – NSV 1 – Hebestreit und Lupprian je 2,5; Telemann und Hankel je 1,5

2.Kreisliga: NSV 3 – TTV Bleicherode 5: 8:3

Gleich zum Auftakt zwei starke Doppel der Gastgeber. Klaus und Lorenz gewinnen 3:2 gegen König/Müller und Frank und Stefan bezwingen Groh/Hahn 3:1. Und es wurde in der ersten Einzelrunde scharf nachgewaschen. Frank behält gegen Groh mit 3:2 die Oberhand, Klaus gewinnt 3:1 gegen König und auch Lorenz geht mit einem 3:1 Erfolg gegen Hahn vom Tisch. Lediglich Stefan muss Müller zum 3:1 gratulieren. Die zweite Runde dann ausgeglichen. Frank setzt sich erneut knapp mit 3:2 gegen König durch und auch Lorenz kann sich mit 3:2 gegen Müller behaupten. Klaus und Stefan unterliegen Groh bzw. Hahn mit 1:3. Den Schlusspunkt setzt dann Stefan mit seinem 3:2 gegen König. Feine Leistung.

Punkte – NSV 3 – Gräbner und Pauser je 2,5; Moritz und Menz je 1,5

1.Kreisliga: TTV 90 Klettenberg 2 – NSV 2: 8:2

Unsere Zweite hatte in Klettenberg einen schweren Stand. Erwartungsgemäß gab es nicht viel zu holen. Nachdem beide Doppel verloren gingen, Christopher und Lorenz verlieren knapp mit 2:3 gegen Neumann/Suckow, kann sich Christopher gegen Mussoi klar mit 3:1 durchsetzen. Frank unterliegt Suckow und auch Wolfgang muss sich Burgdorff 1:3 beugen. Lorenz führt gegen Neumann 2:0, muss den Ausgleich hinnehmen kann dann aber den finalen Durchgang für sich entscheiden. Die zweite Runde geht dann komplett an die Gastgeber und das Endergebnis lautet 2:8.

Punkte – NSV 2 – Jauernig und Pauser je 1,0; Lindner und Jödicke beide 0

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>