Sieg, Unentschieden und Niederlage

1.Kreisliga: NSV 1 – TTV 49 Wipperdorf 2: 7:7

Unsere Erste musste erneut mit Nachwuchsspieler Janek gegen Wipperdorf aufschlagen. Gegen die erfahrenen Kohl/Hagemeier war dann für Tim und Janek auch nur ein Satzgewinn drin und es mündete in einem 1:3. Maik und Bernd hatten gegen Kallmeyer/Block hart zu kämpfen, verließen den Tisch aber als 3:2 Sieger. Es folgte eine starke 1.Einzelrunde. Tim bezwingt Kallmeyer 3:2, Bernd gewinnt klar mit 3:1 gegen Block und schon etwas überraschend kann sich Janek mit einem sehr guten Spiel 3:2 gegen Hagemeier durchsetzen. Lediglich Maik muss gegen Kohl in ein 0:3 einwilligen. Die zweite Runde dann ausgeglichen. Tim setzt sich glatt in 3 Sätzen stark gegen Kohl durch und auch Bernd kann ein 3:1 gegen Hagemeier beisteuern. Maik unterliegt Kallmeyer 0:3 und Janek kann gegen Materialspieler Block zumindest einen Satz gewinnen. Leider kann die Mannschaft den kleinen Vorsprung nicht ins Ziel retten. Bernd muss sich in 4 engen Sätzen Kohl beugen (-15,10,-8,-9), Tim ist gegen Hagemeier 3:0 erfolgreich, Maik kommt mit Block nicht zurecht (1:3) und Janek verliert gegen Kallmreyer 0:3. Am Ende bleibt aber immerhin ein Punkt zu Hause, dank der sehr guten Leistung von Janek. Weiter so.

Punkte – NSV 1 – Hebestreit 3,0; Lupprian 2,5; Roscher 1,0; Telemann 0,5

1.Kreisliga: TTV Bleicherode 4 – NSV 2: 8:6

Da war mehr drin. Gegen Bleicherode 4, die sich für die Rückrunde mit Thomas Baumann verstärkt haben, gelang fast ein Punktgewinn. Die Doppel gingen pari aus. Für Bleicherode waren Weigelt/Michalzik mit 3:1 gegen Frank und Dirk erfolgreich. Christopher und Wolfgang gewannen knapp mit 3:2 gegen Baumann/Wienrich. Auch in der ersten Einzelrunde konnten beide Mannschaften zweimal siegen. Wolfgang unterlag Baumann 1:3, Christopher war gegen Emmelmann 3:2 erfolgreich, Dirk gewann 3:2 gegen Wienrich und Frank musste Weigelt zum 3:0 gratulieren. Es folgte eine starke zweite Runde der Gastgeber. Für den NSV konnte nur Dirk mit 3:1 gegen Weigelt gewinnen. Christopher unterliegt Baumann 2:3, Wolfgang ist gegen Emmelmann beim 0:3 auf verlorenem Posten und auch Frank muss sich Wienrich knapp mit 2:3 beugen. Der Gastgeber führt mit 6:4. Zunächst kann Christopher mit seinem 3:1 gegen Wienrich auf 5:6 verkürzen. Dann unterliegt Frank mit 0:3 gegen Baumann. Im spannendsten Spiel gewinnt Dirk nach 2:0 Führung knapp mit 3:2 gegen Emmelmann und holt damit das 6:7. Kann Wolfgang das Unentschieden klar machen? Es sieht gut aus, denn zweimal 11:8 bringen eine 2:0 Führung gegen Weigelt. Im 3.Satz ist die Sache sehr ausgeglichen. Leider fehlt ein kleines bißchen Glück und vielleicht auch Cleverness, der Satz geht 12:10 an Weigelt. Nach einem 9:11 im 4.Satz ging dann nicht mehr viel und Weigelt holt glücklich den Siegpunkt für die Gastgeber. Schade.

Punkte – NSV 2 – Hankel 3,0; Jauernig 2,5; Jödicke 0,5; Lindner 0

2.Kreisliga: SV National Auleben – NSV 3: 2:8

Im ungewohnten Spiellokal der Auleber konnte unsere Dritte einen klaren Sieg herausspielen. Beide Doppel gingen über die volle Distanz, aber mit jeweils dem besseren Ende für unsere Dritte. Frank und Stefan gewinnen gegen Ziegler/Vahl und Linus und Manfred setzen sich gegen Hartung/Fiddrich durch. In der ersten Einzelrunde überzeugt vor allem Linus mit seinem 3:2 gegen Ziegler. Frank gewinnt 3:1 gegen Vahl und Stefan bezwingt Fiddrich 3:0. Lediglich Manfred muss sich Hartung 1:3 beugen. So geht es auch in der nächsten Runde weiter. Frank gewinnt gegen Ziegler 3:1 wie auch Linus gegen Vahl. Manfred setzt sich gegen Fiddrich 3:0 durch. Diesmal muss Stefan seinem Gegner Hartung zum 3:1 gratulieren. Damit steht ein klarer 8:2 Erfolg fest.

Punkte – NSV 3 – Gräbner und Becker je 2,5; Menz und Waschkau je 1,5

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>