Wieder nur ein Unentschieden

1.Kreisliga: NSV 1 – SG BG Görsbach 2: 4:8

Unsere Erste konnte gegen Görsbach 2 nur bis zum 4:4 mithalten. Die Doppel gingen pari aus. Während Bernd mit Frank gegen Junker,H./Kühn glatt mit 0:3 unterlagen, konnten sich Tim und Linus gegen Junker,M./Romanchuk knapp mit 3:2 behaupten. In der ersten Einzelrunde waren dann Tim mit 3:2 gegen Junker,M. und Bernd mit 3:2 gegen Romanchuk erfolgreich. Frank musste Junker,H. zum 3:0 gratulieren und auch Linus unterlag Kühn mit 1:3. In der zweiten Runde konnte nur noch Tim einen Sieg beisteuern. Er bezwang Junker,H. mit 3:0. Bernd musste gegen Kühn nach 2:0 Führung noch mit 2:3 vom Tisch gehen. Frank unterlag Junker,M. 1:3 und auch Linus hatte gegen Romanchuk beim 0:3 wenig zu bestellen. Mit dem 0:3 von Tim gegen Kühn war das Match beendet.

Punkte – NSV 1 – Hebestreit 2,5; Lupprian 1,9; Becker 0,5 und Gräbner 0

1.Kreisliga: TTV Hydro Nordhausen 5 – NSV 2: 8:2

Bei der Hydro war unsere Zweite ohne Illusionen angetreten. Um so überraschender war die 2:0 Führung nach den Doppel. Wolfgang und Frank setzten sich 3:2 gegen Hoffmann/Picking durch und auch Linus und Cay konnten gegen Baumgärtel/Langer mit 3:1 gewinnen. Das war es aber leider dann auch. In den Einzeln waren die Hydroakteure nicht mehr zu bezwingen. Lediglich Cay gegen Baumgärtel und Frank gegen Langer schnupperten bei ihren 2:3 Niederlagen am Erfolg.

Punkte – NSV 2 – Becker, Jödicke, Lindner und Scholze je 0,5

2.Kreisliga: TTV 49 Wipperdiorf 2 – NSV 3: 7:7

Unsere Dritte bleibt in der 2.Kreisliga weiter ohne Niederlage. Die Partie in Wipperdorf verlief sehr ausgeglichen. Beide Teams gewannen je ein Doppel. Axel und Lorenz gewannen 3:0 gegen Keilholz/Binder. Sören und Horst mussten dagegen Grischull/Schröter zum 3:1 gratulieren. Während in der ersten Runde Lorenz und Axel ihren Gegnern Schröter bzw. Grischull unterlagen, konnten Sören gegen Keilholz (3:1) und Horst gegen Binder (3:0) Siege einfahren. So verlief auch die zweite Runde. Axel und Lorenz verlieren und Horst und Sören holen die Punkte. Somit stand es 5:5. Nach dem knappe 2:3 von Axel gegen Keilholz und der Niederlage von Horśt gegen Schröter waren Sören und Lorenz gefordert. Sören konnte mit viel Glück und 15:13 im 5.Satz den Anschluss herstellen. Lorenz hatte dann beim 3:0 gegen Binder weniger Mühe und holten den 7.Punkt zum Unentschieden.

Punkte – NSV 3 – Weschke 3,0; Möller 2,0; Pauser 1,5; Penzler 0,5

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>