Archive

Da war mehr drin für die Erste und ein klasse Erfolg für die Zweite

1.Kreisliga: NSV 2 – TTV Hydro Nordhausen 5: 8:5

Trotz doppelter Ersatzgestellung schlug sich unsere Zweite gegen Hydro 5 bravourös. Hydro trat zwar auch nicht in Bestbesetzung an, aber die 5 Erfolge von Denis und Daniel waren schon beachtlich. Bereits die Doppel liefen perfekt. Daniel und Lorenz hatten gegen Milde/Steinecke wenig Probleme und gewannen klar 3:0. Auch Cay und Denis konnten sich gegen Jauernig/Hänel sicher mit 3:1 durchsetzen. Die erste Einzelrunde verlief dann ausgeglichen, wobeii der Erfolg von Denis gegen Christopher überraschte und gern mitgenommen wurde. Cay und Lorenz hatten bei ihren 5-Satz-Niederlagen gegen Steinecke bzw. Hänel nicht das Glück auf ihrer Seite. Daniel hatte dafür mit seinem 3:0 gegen Milde keine Schwierigkeiten. Auch die zweite Runde brachte beiden Mannschaften jeweils zwei Erfolge. Auf Seiten der Gastgeber waren erneut Denis und Daniel erfolgreicg. Sie gewannen jeweils 3:1 gegen Steinecke bzw. Hänel. Cay 0:3 gegen Jauernig und Lorenz 0:3 gegen Milde hatten keine Chance. So ging es mit einer 6:4 Führung der Gastgeber in die letzte Runde. Hier verlor zunächst Lorenz 0:3 gegen Jauernig. Cay konnte aber dann Milde mit 3:0 besiegen und Denis setzte mit seinem 3:1 gegen Hänel den Schlusspunkt. Das war schon eine klasse Leistung der beiden Youngster. Weiter so.

Punkte – NSV 2 – Bilozerov, Denis 3,5; Bilozerov,Daniel 2,5; Scholze 1,5; Pauser 0,5

1.Kreisliga: NSV 1 – TTV Bleicherode 4: 7:7

Im Punktspiel gegen Bleicherode 4 hat unsere Erste den zweiten Saisonsieg knapp verpasst. Die Doppel endeten unentschieden. Linus und Wolfgang brauchten zwei Sätze um in die Partie gegen Leusenrink/Ernst reinzukommen. Dann schafften Sie den Satzausgleich und hatten am Ende etwas Pech beim 9:11 im finalen Durchgang. Max und Arne machten es besser und bezwangen Weigelt/Mielke 3:1. Auch die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Max hatte mit Weigelt keine Probleme (3:0) und auch Arne besiegte Ernst sicher mit 3:1. Linus musste die Überlegenheit von Leusenrink beim 0:3 anerkennen und Wolfgang tat sich gegen Mielke sehr schwer. Nach gewonnenem ersten Satz gingen die Durchgänge 2 und 3 knapp an Mielke (-11,-9) und im 4.Satz hatte er keinen Zugriff mehr und verlor 4:11. Die zweite Runde sah den Gast im Vorteil. Lediglich Linus konnte sich in 5 Sätzen gegen Weigelt gehaupten. Max verlor nach 2:1 Satzführung doch noch 2:3 gegen Leusenrink. Arne erging es nicht besser. Er kämpfte sich nach 0:2 Rückstand mit 11:0 und 11:9 in den 5.Satz, musste aber Mielke doch noch gratulieren. Wolfgang zeigte dann ein Spiegelbild seines ersten Spieles. Gegen Ernst gewann er den ersten Satz und verlor dann seine Linie und musste über ein 1:3 quittieren. Damit führte der Gast 6:4. Die letzte Runde brachte noch einmal viel Spannung. Arne eröffnete mit einem ungefährdeten Sieg (3:0) gegen Leusenrink, die zwar mit kleinen Rückenproblemen leicht gehandicapt war, aber das soll die Leistung von Arne nicht schmälern. Max tat sich da mit Mielke schon bedeutend schwerer. Dem verlorenen 1.Satz folgten zwei knappe Gewinn-Sätze (12,13) und dann der Satzausgleich durch seine Gegnerin. Im finalen Durchgang folgte ein klares 11:0. Der Ausgleich war geschafft, 6:6 und Linus konnte mit einem sicheren 3:0 gegen Ernst gleich nachlegen. Leider blieb es Wolfgang verwehrt, gegen Weigelt den Siegpunkt einzufahren. Das Spiel war zwar nicht schlecht, aber es reichte halt nicht. So musste die Erste mit dem Unentschieden zufrieden sein.
Vielleicht wird es ja kommende Woche gegen Salza besser.

Punkte – NSV 1 – Krause und Oellermann je 2,5; Becker 2,0; Jödicke 0

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>