Ohne Chance in Bleicherode

2.Kreisliga: TTV Bleicherode 5 – NSV 4: 8:0

Nach der äußerst kurzfristigen Absage von Christopher musste unsere Vierte zu dritt beim Tabellenführer antreten. Günter Schacht konnte nach seiner Rücken-OP das erste Spiel der Saison bestreiten. Im einzigen spielbaren Doppel schlugen sich Stefan Menz/Peter Soldan wacker und verloren erst im 5.Satz. In den Einzeln waren die Nordhäuser dann auch nicht vom Glück verfolgt. Sowohl Peter gegen Groh, als auch Günter gegen Emmelmann und Stefan gegen Weigelt verloren in 5 Sätzen. Der Ehrenpunkt wäre also mehr als verdient gewesen.

Dritte verliert in Ellrich

2.Kreisliga: VfL 28 Ellrich 4 – NSV 3: 8:3

In Ellrich hatte unsere Dritte einen schweren Stand. Klaus Moritz war im ersten Einsatz dieser Saison nicht im Vollbesitz seiner Kräfte und auch Lutz Schulaks hatte einen gebrauchten Tag erwischt. So reichte es nur zu einem Erfolg von Manfred Waschkau gegen Jacobsen und zwei Erfolgen von Johann Georg Menz gegen Jacobsen und Bause.

Punkte – NSV 3 – Menz 2,0; Waschkau 1,0; Schulaks und Moritz beide 0

Zweite verliert erneut

1.Kreisliga: NSV 2 – TTV Salza-Herreden 2: 3:8

Unsere Zweite verliert auch gegen die Zweite aus Salza-Herreden. Beide Doppel gehen zum Auftakt verloren. Frank Lindner/Bernd Lupprian unterliegen Galander/Frischeisen und auch Cay Scholze/Wolfgang Jödicke verlieren gegen Koch/Puls. Auch die erste Einzelrunde verläuft nicht im Sinne der Gastgeber. Frank unterliegt Galander und Bernd muss Koch gratulieren. Dann holt Cay mit einem knappen 3:2 gegen Puls den ersten Punkt. Wolfgang geht gegen Frischeisen im 5. Satz die Puste aus. Der Gast führt 5:1. Die zweite Runde dann ausgeglichen. Frank unterliegt Koch und Bernd holt einen 3:2 Erfolg gegen Galander. Dann verliert Cay in 5 Sätzen gegen Frischeisen; 12:14 und 9:11 in den Sätzen 4 und 5. Wolfgang holt den dritten Punkt mit einem 3:0 gegen Puls. Die Niederlage von Cay gegen Koch besiegelt das Ende der Partie.

Punkte – NSV 2 – Lupprian, Scholze und Jödicke je 1,0; Lindner 0

Starkes Spiel der Ersten

1.Kreisliga: TTV Hydro Nordhausen 4 – NSV 1: 4:8

Nach einer starken Leistung verließ unsere Erste die Wertherhalle mit 2 Punkten im Gepäck. Die Doppel verliefen pari. Tim Hebestreit/Maik Telemann gewinnen gegen Bondarenko/Brendel sicher mit 3:1. Dirk Hankel/Bernd Lupprian unterliegen Milde/Picking in den Sätzen knapp mit 1:3. Ausgeglichen auch die erste Einzelrunde. Tim mit 3:0 gegen Picking und Dirk mit 3:1 gegen Milde legen vor. Bernd muss dann Bondarenko gratulieren und Maik verliert mit 1:3 gegen Brendel. Dann übernimmt unsere Erste das Kommando. Mit Erfolgen von Tim gegen Milde (3:2), Dirk gegen Picking (3:0) und Maik gegen Bondarenko (3:1) bei einer Niederlage von Bernd gegen Brendel geht der Gast mit 6:4 in Führung. Mit zwei spannenden 5-Satz Erfolgen von Tim gegen Bondarenko und Maik gegen Milde geht das Spiel zu Ende. Glückwunsch.

Punkte – NSV 1 – Hebestreit 3,5; Telemann 2,5; Hankel 2,0

Vierte verpasst knapp Punktgewinn

2.Kreisliga: NSV 4 – National Auleben: 6:8

In einem spannenden Match verpasste unsere Vierte das Unentschieden knapp. Stefan Menz/Christopher Jauernig holtenh mit 3:1 gegen Ziegler/Vahl den ersten Punkt. Frank Gräbner/Torsten Praetorius verloren 1:3 gegen Kowierschke/Hartung. Dann konnte in der ersten Runde nur ein Spiel gewonnen werden. Christopher bezwang Vahl sicher mit 3:0. Frank unterlag Kowierschke 1:3, Stefan musste sich Ziegler 0:3 beugen und Torsten hatte gegen Hartung mit 1:3 das Nachsehen. In der zweiten Runde können Frank gegen Ziegler und Christopher gegen Hartung punkten. Stefan gegen Kowierschke und Torsten gegen Vahl verlieren. Damit führt der Gast 6:4. Zum Auftakt der letzten Runde muss sich Christopher Ziegler beugen, aber Frank mit 3:1 gegen Hartung und Stefan mit 3:0 gegen Vahl bringen den NSV auf 6:7 heran. Im letzten Spiel ist dann aber Torsten gegen Kowierschke leider ohne Siegchance.

Punkte – NSV 4 – Jauernig 2,5; Gräbner 2,0; Menz 1,5; Praetorius 0

Ohne Spielgewinn gegen Bleicherode

2.Kreisliga: NSV 3 – TTV Bleicherode 5: 0:8

Gegen den Tabellenführer hatte unsere Dritte keine Chance. Lediglich in zwei Spielen hatte sie bei 2:3 Niederlagen die Möglichkeit das Ergebnis erträglicher zu gestalten. Lutz Schulaks/Johann Georg Menz unterlagen Emmelmann/Weigelt 2:3 und Manfred Waschkau/Peter Soldan mussten Michalzik/Wienrich zum 3:1 gratulieren. Lutz hatte in seinem ersten Einzel Pech und verlor gegen Emmelmann 13:15 im Entscheidungssatz. Alle anderen Spiele gingen klar an die Gäste.

Erwartete Niederlage

1.Kreisliga: TTV Bleicherode – NSV 2: 8:1

Unsere Zweite bezog die erwartet hohe Niederlage in Bleicherode. Beide Doppel gehen verloren. Frank Lindner/Bernd Lupprian unterliegen Gräbner/Weigelt 1:3 und auch Cay Scholze/Wolfgang Jödicke haben beim 0:3 gegen Baumann/Baumann keine Chance. Das setzt sich leider in den Einzelspielen fort. Wobei Bernd gegen Gräbner durchaus mithakten kann und sogar 2:1 in Führung geht. Danach spielt Gräbner aber seine ganze Routine aus und gewinnt knapp 3:2. Frank muss sich Thomas Baumann 1:3 geschlagen geben und auch Cay unterliegt Weigelt 0:3. Wolfgang macht es gegen Andrea Baumann spannend. Nach gewonnenem ersten Satz muss er den Ausgleich hinnehmen und verliert Durchgang drei unglücklich mit 12:14. Dann findet er zurück ins Spiel und hat im 5. Satz dann das Glück auf seiner Seite und holt mit 13:11 den Ehrenpunkt. 3-Satz-Niederlagen von Frank gegen Gräbner, Bernd gegen Thomas Baumann und Cay gegen Andrea Baumann beenden das Match.

Punkte – NSV 2 – Jödicke 1,0; Lindner, Lupprian und Scholze alle 0

Fünfte gewinnt in Görsbach

3.Kreisliga: SG BG Görsbach 4 – NSV 5: 5:8

In Görsbach konnte unsere Fünfte den erwarteten Erfolg erfahren. Die Doppel wurden beide gewonnen. Axel und Charlotte Penzler gewannen 3:1 gegen Kupfer/Herboth und auch Peter Soldan/Gerald Winkler setzten sich 3:0 gegen Hattenhauer/Hartung durch. In der ersten Einzelrunde muss sich Peter 1:3 Kupfer geschlagen geben und auch Charlotte verliert 0:3 gegen Herboth. 3:0 Erfolge von Axel gegen Hartung und Gerald gegen Hattenhauer halten die Gastgeber auf Distanz. So bleibt es auch in der folgenden Runde. Axel gewinnt 3:0 gegen Kupfer und Peter 3:1 gegen Hartung. Charlotte muss sich leider 2:3 gegen Hattenhauer geschlagen geben und Gerald unterliegt Herboth 0:3. Unsere Fünfte führt weiterhin 6:4. Axel holt den siebenten Punkt mit einem 3:1 gegen Hattenhauer. Charlotte verliert im Anschluss 1:3 gegen Kupfer, aber Gerald kann mit seinem 3:2 gegen Hartung den Erfolg fest machen.

Punkte – NSV 5 – A.Penzler 3,5; Winkler 2,5; Soldan 1,5; Ch.Penzler 0,5

Punkteteilung in Auleben

2.Kreisliga: SV National Auleben – NSV 3: 7:7

Unsere Dritte brauchte erneut zwei Spieler aus der Vierten um vollzählig zu werden. Stefan Menz und Christopher Jauernig halfen aus. Und es wurde eine spannende Angelegenheit. Unsere Dritte konnte beide Doppel gewinnen. Stefan Menz/Christopher Jauernig bezwangen Ziegler/Vahl mit 3:1 und auch Manfred Waschkau/Johann Georg Menz waren gegen Kowierschke/Hartung mit 3:1 erfolgreich. Dieser Vorsprung wurde in der ersten Runde verteidigt. Siegen von Christopher gegen Hartung (3:1) und Stefan gegen Vahl (3:2) standen Niederlagen von Manfred gegen Kowierschke (1:3) und Johann Georg gegen Ziegler (0:3) gegenüber. Daran änderte sich auch in der zweiten Runde nichts. Erneut verloren Manfred und Johann Georg ihre Spiele gegen Ziegler bzw. Kowierschke glatt in drei Sätzen. Stefan und Christopher waren beide glücklich in 5 Sätzen gegen Hartung bzw. Vahl erfolgreich. Manfred konnte dann zum Auftakt der letzten Runde den Vorsprung durch ein 3:1 gegen Hartung auf 7:4 ausbauen und ein Sieg sollte möglich sein. Aber die Gastgeber gaben nicht auf und hatten das Glück auch auf ihrer Seite. Stefan gab gegen Ziegler sein Bestes und verlor erst im Satz 7:11. Christopher erging es nicht besser. Auch er musste Kowierschke zum 11:7 im 5. Satz gratulieren. Johann Georg kam im letzten Spiel gegen Vahl mit der Noppe nicht zurecht und musste leider in ein 0:3 einwilligen. Aber gegen Auleber in Bestbesetzung in dem gewöhnungsbedürftigen Umfeld ist eine Punkteteilung trotzdem in Ordnung.

Punkte – NSV 3 – S.Menz und Jauernig je 2,5; Waschkau 1,5; J.-G.Menz 0,5

Görsbach war zu stark

2.Kreisliga: NSV 4 – SG BG Görsbach 3: 4:8

Die Dritte aus Görsbach konnte sich gegen unsere Vierte sicher durchsetzen. Die Doppel waren ausgeglichen. Frank Gräbner/Torsten Praetorius mussten sich John/Eichentopf 0:3 beugen. Stefan Menz/Christopher Jauernig konnten aber 3:1 gegen Romanchuk/Eisengarten gewinnen. Auch in der ersten Einzelrunde konnte sich keine Mannschaft Vorteile erspielen. Für den NSV punkteten Frank mit 3:0 gegen John und Christopher mit 3:1 gegen Eisengarten. Stefan und Torsten mussten ihre Spiele jeweils 1:3 gegen Eichentopf bzw. Romanchuk abgeben. In der zweiten Runde war dann aber das Pulver verschossen und Görsbach kam zu 4 Siegen und führte damit 7:3. Christopher kann mit seinem 3:2 gegen Eichentopf noch etwas Ergebniskosmetik betreiben bevor Romanchuk mit einem klaren 3:0 gegen Frank den Sieg der Gäste perfekt macht.

Punkte – NSV 4 – Jauernig 2,5; Gräbner 1,0; Menz 0,5; Praetorius 0