Mehr Licht als Schatten

1.Kreisliga: NSV 1 – TTV 90 Klettenberg 3: 8:4

Unsere Erste startete stark und konzentriert in das Match gegen Klettenberg. Beide Eingangsdoppel wurden gewonnen. Tim und Dirk setzten sich glücklich mit 3:2 gegen Neumann/Becker durch und auch Maik und Bernd waren gegen Teichmann/Burgdorf erfolgreich (3:0). Tim konnte im Anschluss gegen Becker auf 3:0 erhöhen, aber die Gäste schalteten einen Gang höher und konnten ausgleichen. Maik gegen Neumann 0:3, Bernd gegen Burgdorff 1:3 und Dirk gegen Teichmann ebenfalls 1:3. Die Mannschfat von Tim war nun aber wieder hellwach. Tim brachte den Gastgeber mit seinem 3:2 gegen Neumann in Führung, die allerdings Maik mit seinem 0:3 gegen Becker wieder her gab. Nachdem Bernd gegen Teichmann mit 3:1 erfolgreich war, wurde es spannend. Es folgten 3 Spiele in denen die Nordhäuser das notwendige Glück auf ihrer Seite hatten, denn es wurde jeweils im 5.Satz gewonnen und jedesmal mit nur 2 Punkten Differenz, zweimal davon in der Verlängerung. Dirk gegen Burgdorff, Bernd gegen Neumann und Tim gegen Teichmann entschieden ihre Spiele jeweils 3:2 für sich.

Punkte – NSV 1 – Hebestreit 3,5; Lupprian 2,5; Hankel 1,5; Telemann 0,5

1.Kreisliga: TTV 49 Wipperdorf 2 – NSV 2: 8:4

Die Zweite lag zu Beginn wohl noch im Tiefschlaf. Beide Doppel und auch die komplette erste Einzelrunde gingen an die Gastgeber und man sah sich einem 0:6 gegenüber. Frank und Wolfgang unterlagen Kohl/Hagemeier 0:3 und Christopher und Cay mussten nach 2:1 Führung Kandora/Block zum 3:2 gratulieren. Danach verloren Frank gegen Kohl und Christopher gegen Kandora jeweils 0:3, Cay schaffte es zwar in den Entscheidungssatz, unterlag dort aber Hagemeier und Wolfgang kam an diesem Tag mit Block nicht richtig klar und verlor 1:3. Ein erstes Aufbäumen kam von Christopher, der Kohl mit 3:1 bezwang. Danach hatte Frank einen schweren Stand gegen Kandora und unterlag 0:3. Somit stand es 1:7. Klare 3:0 Erfolge von Wolfgang gegen Hagemeier, Cay gegen Block und Christopher gegen Hagemeier brachten eine Ergebniskorrektur auf 4:7. Leider konnte Wolfgang seinen Vorjahreserfolg gegen Kohl nicht wiederholen (1:3) und das Match war entschieden. Bei etwas mehr Konzentration und Zielstrebigkeit zu Beginn des Wettkampfes wäre ein besseres Resutat möglich gewesen.

Punkte – NSV 2 – Jauernig 2,0; Jödicke und Scholze je 1,0; Lindner 0

2.Kreisliga: SV Traktor Herreden 2 – NSV 3: 1:8

Unsere Dritte ließ in Herreden nichts anbrennen. Mit gutem Start wurden beide Doppel gewonnen. Frank und Stefan setzten sich 3:0 gegen Barnekow/Ludwig durch und Manfred und Linus gewannen knapp 3:2 gegen Klabunde/Meinberg. Stefan musste im ersten Einzel gegen Klabunde über ein 1:3 quittieren und gestattete damit dem Gastgeber den Ehrenpunkt (Gastgeschenke müssen halt auch mal sein). Es folgten 6 Einzelsiege für die Nordhäuser am Stück und damit die Entscheidung. Lediglich Stefan hatte gegen Meinberg etwas mehr Widerstand zubrechen, gewann aber letztlich 3:2.

Punkte – NSV 3 – Gräbner und Waschkau je 2,5; Menz und Becker je 1,5

Vierte kassiert Heimpleite

3.Kreisliga: NSV 4 – TTV 90 Klettenberg 5: 2:8

Das war keine so prickelnde Vorstellung der Vierten. Klasu und Peter verloren ihr Doppel gegen Schlichting/Kopp überraschend mit 1:3. Gerald und Janek konnte dank dreier Satzerfolge mit 12:10 ihr Spiel gegen Schneeberg/Fliegel knappmit 3:2 gewinnen. In der ersten Einzelrunde konnte dann nur Peter gegen Fliegel gewinnen. Klaus gegen schneeberg, Gerald gegen Schlichting und Janek gegen Schmelzer hatten jeweils das Nachsehen. Vier Gästesiege in der zweiten Runde besiegelten dann die hohe Niederlage.

Punkte – NSV 4 – Winkler und Soldan je 1,0; Moritz und Roscher je 0

Nur die Erste ist erfolgreich

1.Kreisliga: TSG Salza – NSV 1: 1:8

Bei der TSG Salza spielte unsere Erste am Sonntag morgen stark auf und konnte das Spiel souverän mit 8:1 gewinnen. Beide Doppel wurden zum Auftakt gewonnen. Tim und Lorenz waren 3:1 gegen Engel/Herrmann erfolgreich und Maik und Bernd gewannen sicher mit 3:0 gegen Böhme/Finger. Zu Beginn der Einzelrunden musste sich zwar Maik gegen Engel mit 1:3 geschlagen geben, aber dann wurden die nächsten 6 Spiele allesamt sicher gewonnen und der hohe Auswärtssieg war perfekt.

Punkte – NSV 1 – Hebestreit und Lupprian je 2,5; Telemann und Pauser je 1,5

1.Kreisliga: TTV Belicherode 3 – NSV 2: 8:0

In Bleicherode verlor unsere Zweite ohne Spielgewinn, dabei sah es so schlecht gar nicht aus. Wolfgang und Cay mussten sich im Doppel Hirschfeld/Müller nach 2:1 Satzführung doch noch geschlagen geben. Christopher und Lorenz verloren gegen Familie Baumann 1:3. Im ersten Einzel konnte dann Wolfgang gegen Hirschfeld eine 2:0 Satzführung nicht ins Ziel bringen. Christopher, Cay und Lorenz verloren ihre Spiele glatt mit 0:3. Zu Beginn der zweiten Runde kämpfte sich Christopher gegen Hirschfeld nach 0:2 in den Entscheidungssatz, der aber leider auch verloren ging. Das 1:3 von Wolfgang gegen Müller beendete die Partie.

2.Kreisliga: NSV 3 – SG BG Görsbach 3: 1:8

Unsere Dritte kam gegen Görsbach auch nicht richtig ins Spiel. Beide Doppel gingen verloren. Pech hatten Frank und Stefan, die gegen Werth/John nach 0:2 ins Spiel zurück fanden, aber den 5.Satz verloren. Manfred und Linus verloren 1:3 gegen Romanchuk/Hankel. In der ersten Einzelrunde konnte dann nur Manfred gegen Hankel knapp mit 3:2 gewinnen. Die Gäste waren dreimal 3:1 erfolgreich. Frank und Stefan mussten ihren Gegnern Romanchuk bzw. John in der zweiten Runde knapp mit 2:3 den Vortritt lassen. Das 1:3 von Manfred gegen Werth war dann der Schlusspunkt. Ein besseres Ergebnis war also durchaus möglich.

Punkte – NSV 3 – Waschkau 1,0; Gräbner, Menz und Becker je 0

Nachtrag Senioren-Kreismeisterschaften

Bei den Senioren-Kreismeisterschaften waren vom NSV 5 Aktive am Start. Cay spielte in der AK Ü50, Wolfgang in der Ü60, Horst Ü65, Peter Ü70 und Gerald Ü75. Cay spielte unglücklich und verlor seine Spiele Gegen Fehling, Kühn, Werth und Romanchuk. Wolfgang schaffte in seiner Altersklasse die größte Überraschung. Er bezwang Bernd Tietzel nach 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2 und wurde somit Kreismeister. Horst verlor gegen Udo Eidam, konnte sich aber gegen Rainer Neumann aus Klettenberg 3:1 durchsetzen und wurde sehr guter Zweiter. Peter gegen Mussoi und Gerald gegen Gräbner hatten gegen die Bezirksliga erfahrenen Spieler keine Chance und wurden somit auch jeweils Zweiter in ihrer Altersklasse. Insgesamt ein ordentliches Ergebnis unserer Tischtennis-Oldies.

Leider verloren

1.Kreisliga: NSV 1 – SG BG Görsbach 2: 6:8

Leider konnte unsere Erste nicht an das gute Ergebnis der Zweiten gegen Görsbach anknüpfen. Dabei standen die Vorzeichen nicht schlecht. Während der Gastgeber in bester Besetzung antreten konnte, musste Görsbach erneut auf Junge verzichten. In den Doppeln gab es dann für beide Mannschaften je einen Sieg. Tim und Dirk mussten sich doch etwas überraschend Kühn/Hankel 1:3 geschlagen geben. Maik und Bernd setzten sich in 4 engen Sätzen gegen Freiberg/Junker durch. Auch die erste Einzelrunde verlief noch ausgeglichen. Tim und Bernd gewinnen gegen Junker bzw. Hankel sicher 3:0. Maik gibt eine 2:0 Satzführung gegen Freiberg wieder her und verliert 2:3. Dirk hat dagegen gegen Kühn keine Siegchance. Der Knackpunkt dann in Runde zwei. Hier kann nur Dirk gegen seinen Namensvetter Hankel gewinnen. Tim gegen Freiberg, Maik gegen Junker und Bernd gegen Kühn verlieren ihre Spiele klar. Damit steht es 4:6 für die Gäste. Nach der Niederlage von Bernd gegen Freiberg bringen Tim mit 3:1 gegen Kühn und Maik mit 3:1 gegen Hankel ihre Mannschaft noch einmal auf 6:7 heran. Leider hat dann Dirk beim 0:3 gegen Junker das Nachsehen und Görsbach gewinnt das Match.

Punkte – NSV 1 – Hebestreit 2,0; Telemann und Lupprian je 1,5; Hankel 1,0

Zwei deutliche Niederlagen

2.Kreisliga: TTV Hydro Nordhausen 6 – NSV 3: 8:0

Unsere Dritte war bei Hydro 6 ohne Chance. Bereits beide Doppel gingen klar verloren. Das setzte sich auch in den ersten beiden Einzeln fort. Sowohl Frank als auch Stefan fanden keinen Eingang ins Match. Leider wurden die folgenden drei Spiele jeweils im 5.Satz verloren und somit war die Chance auf ein besseres Ergebnis dahin. Stefans 1:3 gegen Langer beendete die einseitige Partie.

3.Kreisliga: NSV 4 – TTV Bleicherode 6: 2:8

Auch unsere Vierte konnte sich gegen Bleicherode 6 nicht erfolgreich in Szene setzen. Die Doppel verliefen noch ausgeglichen. Sören und Günter verloren gegen Möhl/Bohne mit 1:3, während Axel und Peter knapp mit 3:2 gegen Schickschneit/Kadoke gewannen. Es folgten drei Niederlagen bevor Sören gegen Kadoke für Ergebniskosmetik sorgen konnte. Vier weitere Niederlagen beendeten dann das Match zugunsten der Gäste.

Punkte – NSV 4 – Weschke 1,0; Penzler und Soldan je 0,5; Schacht 0

Wieder Unentschieden und eine Niederlage

1.Kreisliga: NSV 2 – SG BG Görsbach 2: 7:7

Gegen den Favoriten aus Görsbach legte unsere Zweite einen perfekten Start hin. Beide Doppel konnten zwar gewonnen werden, aber es waren enge Spiele. Frank und Wolfgang brauchen den ersten Satz zum eingewöhnen, gewinnen dann 3:1 gegen Freiberg/Junker. Christopher und Lorenz gewinnen gegen Kühn/Werth zwar 3:0, brauchen aber in jedem Satz die Verlängerung. Christopher kann gegen Junker sogar auf 3:0 erhöhen. Die folgende Niederlage von Frank gegen Freiberg war zu erwarten. Wolfgang kann dann gegen Werth in 5 engen Sätzen den alten Abstand wieder herstellen. Siege von Kühn gegen Lorenz und Freiberg gegen Christopher bringen die Gäste wieder auf 3:4 ran. Danach geht es im Wechsel weiter. Frank gewinnt gegen Junker, Wolfgang verliert gegen Kühn und Lorenz bezwingt Werth. 6:4. Nach der Niederlage von Wolfgang gegen Freiberg stellt Christopher den 7.Punkt sicher mit seinem 3:0 gegen Kühn. Kann es vielleicht sogar ein Überraschungserfolg werden? Frank kämpft gegen Werth. Nach 2:1 Satzrüchstan kämpft er sich in den Entscheidungssatz und den verliert er denkbar knapp mit 9:11. Lorenz muss dann gegen Junker doch etwas Lehrgeld zahlen und verliert 0:3. Trotzdem insgesamt ein nicht erwarteter Punktgewinn für unsere Zweite.

Punkte – NSV 2 – Jauernig 2,5; Lindner, Jödicke und Pauser alle 1,5

2.Kreisliga: TTV Hydro Nordhuasen 5 – NSV 3: 8:2

Unsere Dritte war bei Hydro 5 doch deutlich unterlegen. Lediglich Frank konnte gegen Milde knapp mit 3:2 und klar mit 3:0 gegen Spieß gewinnen. Alle anderen Einzel und beide Doppel ginge deutlich an den Gastgeber.

Punkte – NSV 3 – Gräbner 2,0; Waschkau, Becker und Soldan alle 0

Unentschieden im Vereinsduell und Erfolg für die Dritte

1.Kreisliga: NSV 2 – NSV 1: 7:7

Im vereinsinternen Duell trennten sich die Erste und Zweite unentschieden. Es war ein spannenden Duell mit einem gerechten Ausgang. Die Doppel endeten mit einem Erfolg für jede Mannschaft. Maik und Bernd setzten sich 3:0 gegen Christopher und Lorenz durch, während Frank und Wolfgang mit 3:1 gegen Tim und Dirk für die Zweite erfolgreich waren. Auch die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Christopher und Wolfgang gewinnen jeweils 3:0 gegen Maik bzw. Dirk und für die Erste punkten Tim und Bernd mit jeweils 3:1 gegen Frank bzw. Lorenz. Vorteile dann in der zweiten Runde für die 1. Mannschaft. Tim setzt sich gegen Christopher durch, Bernd gewinnt gegen Wolfgang und Dirk bezwingt Lorenz. Lediglich Frank kann gegen Maik zählbares für die Zweite holen. In der dritten Runde dann auch etwas Glück für die Zweite. Wolfgang kann nach 0:2 gegen Tim ausgleichen und holt sich den 5.Satz mit einem Netz/Kantenball zum 11:9. Frank kann gegen Dirk mit 3:0 gewinnen und auch Christopher gewinnt gegen Bernd. Das Spiel von Lorenz gegen Maik entscheidet über Unentschieden oder Sieg für die Zweite. Lorenz kann zwar zum 1:1 ausgleichen aber Durchgang 3 geht an Maik und der hat auch im 4. Satz mit 13:11 das bessere Ende für sich. Insgesamt ein gerechtes Unentschieden nach spannenden Spielen.

Punkte – NSV 1 – Lupprian 2,5; Hebestreit 2,0; Telemann 1,5; Hankel 1,0
NSV 2 – Lindner und Jödicke je 2,5; Jauernig 2,0; Pauser 0

2.Kreisliga: NSV 3 – National Auleben: 8:5

Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten, aber unsere Dritte konnte diesen Umstand besser kompensieren. Während in den Doppeln Frank und Peter gegen Kowierschke/Hartung das Nachsehen hatten, setzten sich Manfred und Linus gegen Vahl/Benkenstein durch. In der ersten Einzelrunde nur klare 3:0 Erfolge. Für unsere Dritte punkteten Frank gegen Vahl, Linus gegen Benkenstein und Peter gegen Hartung. Manfred musste Kowierschke gratulieren. Die zweite Runde dann ausgeglichen. Frank und Manfred verlieren gegen Kowierschke bzw. Vahl. Linus spielt erneut stark und gewinnt gegen Hartung, peter setzt sich gegen Benkenstein durch. 6:4 für den Gastgeber. Linus muss nun trotz guter Leistung das 6:5 gegen Kowierschke hinnehmen. Frank mit 3:0 gegen Hartung und Manfred mit 3:0 gegen Benkenstein machen den Erfolg perfekt und bringen die Mannschaft Punkt- und Spielgleich mit Hydro 5 an die Tabellenspitze.

Punkte – NSV 3 – Becker 2,5, Gräbner und Soldan je 2,0; Waschkau 1,5

Erfolgreicher Spieltag

1.Kreisliga: TTV 49 Wipperdorf 2 – NSV 1: 5:8

Unsere Erste konnte ihr erstes Saisonspiel erfolgreich gestalten. Die Doppel verliefen in Wipperdorf ausgeglichen. Tim und Dirk mussten sich überraschend deutlich Kohl/Hagemeier 0:3 geschlagen geben. Maik und Bernd hatten mit Block/Binder auch mehr Mühe als gedacht und gewannen erst nach 5 Sätzen. Dann gleich ein Bigpoint durch Maik mit einem glatten 3:0 gegen Kohl. Tim legt gegen Hagemeier nach. Dirk muss sich dann Block in 5 Sätzen beugen, aber Bernd gewinnt gegen Binder sicher. Mit einem 4:2 geht es in die zweite Runde. Diese bringt beiden Mannschaften zwei Siege. Tim und Dirk unterliegen in jeweils 5 Sätzen gegen Kohl bzw. Binder. Maik und Bernd halten die Mannschaft mit Siegen gegen Hagemeier bzw. Block in Führung. 6:4. Tim holt den 7.Punkt gegen Block. Bernd kann gegen Kohl den Sack noch nicht zu machen, aber Dirk kann sich im dritten 5-Satz-Krimi, diesmal gegen Hagemeier, endlich durchsetzen und holt den Siegpunkt.

Punkte – NSV 1 – Telemann und Lupprian je 2,5; Hebestreit 2,0; Hankel 1,0

1.Kreisliga: NSV 2 – TTV Bleicherode 4: 5:8

Die Zweite konnte ihre Chance zum ersten Saisonsieg nicht nutzen. Frank und Wolfgang hatten gleich im Eingangsdoppel Fortuna nicht auf ihrer Seite und mussten im 5.Satz eine klare Führung gegen Emmelmann/Michalzik noch abgeben (14:16). Cay und Lorenz machten es besser und gewannen gegen Weigelt/Wienrich 3:2. Die erste Einzelrunde verlief ebenfalls ausgeglichen. Frank hatte erneut Pech und verlor 2:3 gegen Weigelt. Wolfgang kam mit der Noppe von Emmelmann nicht zurecht und verlor glatt 0:3. Cay erkämpfte sich dann ein knappes 3:2 gegen Wienrich und Lorenz hatte Michalzik beim 3:1 sicher im Griff. In der zwieten Runde punktete zunächst Frank mit 3:1 gegen Emmelmann. Wolfgang zog gegen Weigelt mit 0:3 den Kürzeren. Cay machte es erneut spannend und setzte sich gegen Michalzik mit 3:2 durch. Bleicherode konnte dann durch Wienrich gegen Lorenz zum 5:5 ausgleichen. Damit hatte der Gastgeber leider sein Pulver verschossen. Frank unterliegt Michalzik, Cay muss sich Emmelmann beugen und Wolfgang bekommt auch gegen Wienrich an diesem Abend kein Bein auf den Boden und verliert klar mit 0:3.

Punkte – NSV 2 – Scholze 2,5; Pauser 1,5; Lindner 1,0; Jödicke 0

2.Kreisliga: NSV 3 – TTV 90 Klettenberg 4: 8:2

Am Freitagabend wollte unsere Dritte den zweiten Sieg einfahren. Sie begann konzentriert, hatte aber beim Gast starke Gegenwhr zu brechen. Schon beide Doppel gingen über die volle Distanz. Frank und Stefan gewinnen dabei gegen Keller/Schmeltzer und auch Manfred und Linus setzen sich gegen Burgdorff/Tolle durch. Die erste Einzelrunde geht komplett an den Gastgeber. Frank muss gegen Keller dabei den 5. Satz bemühen. Stefan zeigt gegen Burgdorff eine starke Leistung und gewinnt ebenfalls im Fünften. Manfred hat Schmeltzer sicher im Griff. Linus spielt auch stark auf und schickt Tolle mit 3:2 vom Tisch. Damit steht es doch etwas überraschend deutlich 6:0. Frank holt gegen Burgdorff den 7.Punkt. Dann kommen die Gäste doch noch zu zwei Erfolgen. Stefan verliert gegen Keller und auch Manfred muss sich Tolle beugen. Den Siegpunkt holt Linus mit 3:0 gegen Schmeltzer. Starke Leistung.

Punkte – NSV 3 – Gräbner und Becker je 2,5; Menz und Waschkau je 1,5

3.Kreisliga: SG BG Görsbach 4 – NSV 4: 1:8

Zum Abschluss des Spieltages musste unsere Vierte in Görsbach zum ungeliebten Sonntagvormittag ran. Davon ließen sich unsre Spieler aber nicht beirren. Mit einer gechlossenen Mannschaftsleistung wurde der Gastgeber klar beherrscht. Klaus und Peter gewinnen klar gegen Jakobs/Kupfer und auch Janek und Sören haben mit Matzak/Junge keine Probleme. In der ersten Einzelrunde mühen sich Peter gegen Jakobs und Klaus gegen Kupfer zu 3:2 Erfolgen. Sören gegen Matzak und Janek gegen Junge entscheiden ihre Spiele mit 3:0 für sich. Klaus setzt sich dann gegen Jakobs durch, während Peter gegen Kupfer den Gastgebern den Ehrenpunkt überlässt. Janek holt mit seinem 3:0 gegen Matzak den Siegpunkt.

Punkte – NSV 4 – Moritz und Roscher je 2,5; Soldan und Weschke je 1,5

Zweite mit Fehlstart, Dritte souverän

1.Kreisliga: TTV 90 Klettenberg 3 – NSV 2: 8:2

Die Zweite legte einen Fehlstart in die neue Saison hin. Klettenbergs Dritte mit Ersatzmann Keller war unserer Zweiten überlegen. Mit etwas Glück hätten Frank und Wolfgang ihr Doppel durchaus gewinnen können, aber leider wurde im 5.Satz gegen Neumann/Keller eine hohe Führung hergeschenkt. Auch in den Einzeln lief es nicht richtig rund. Drei weitere Spiele wurden im 5.Satz abgegeben. Lediglich Christopher konnte gegen Suckow mit 3:2 gewinnen und auch Neumann mit 3:0 klar das Nachsehen geben. Cay verliert im 5.Satz gegen Teichmann 9:11 und gegen Keller 10:12.

Punkte – NSV 2 – Jauernig 2,0; Lindner, Jödicke und Scholze 0

2.Kreisliga: TTV 40 Wipperdorf 3 – NSV 3: 2:8

Unsere Dritte trat in Wipperdorf sehr souverän auf. Beide Doppel konnten zum Auftakt gewonen werden. Frank und Stefan setzten sich 3:0 gegen Keilholz/Hilpert durch und auch Manfred und Linus gewannen gegen Grischull/Binder 3:0. Die erste Runde ging dann komplett an unsere Mannschaft. Dabei musste nur Linus bei seinem 3:2 gegen Hilpert etwas zittern. Die zweite Runde dann ausgeglichen. Auf die Niederlage von Frank gegen Grischull folgte ein 3:2 von Stefan gegen Binder und die Niederlage von Manfred gegen Hilpert (2:3) glich Linus mit seinem glatten 3:0 gegen Keilholz umgehend aus und holte damit den Siegpunkt zum 8:2. Feine Leistung.

Punkte – NSV 3 – Menz und Becker je 2,5; Gräbner und Waschkau je 1,5

Kreismeisterschaften 2019

Zwei dritte Plätze

An den Kreismeisterschaften nahmen von unserem Verein Tim, Cay, Sören und Wolfgang teil. Während sich Ti und Wolfgang als Gruppensieger für die KO-Runde qualifizierten kam für Sören bei seinem ersten Turnier in der Gruppenphase das aus. Cay musste leider zwei unglückliche 2:3 Niederlagen gegen Werth und Gladitz einstecken und schied als Gruppendritter ebenso aus. Tim setzte sich gegen Baumgärtel, Hankel und König durch, Wolfgang gewann gegen Ernst und Galander. Mit Freilosen im Achtelfinale standen damit beide im Viertelfinale. Hier unterlag Wolfgang gegen Kohl und wurde damit Fünfter. Tim setzte sich gegen Baumann durch und musste dann allerdings im Halbfinale gegen Kohl die Segel streichen. Trotzdem ein guter dritter Platz. Neuer Kreismeister wurde Freiberg mit einem 3:0 gegen Kohl. In der Doppelkonkurrenz gewannen Cay und Wolfgang zunächst gegen Galander/Gladitz und im Anschluss gegen Baumgärtel/Picking. Im Halbfinale war dann gegen Weigelt/Baumann Endstation und es wurde der dritter Platz. Tim Und Sören mussten in der ersten Runde leider die Segel streichen.