Erfolgreiche Kreismeisterschaften im Nachwuchsbereich

Bei den Kreismeisterschaften im Nachwuchsbereich konnten die Spielerinnen und Spieler vom NSV viele Titel abräumen. Los ging es bei den Schülern C. Hier setzte sich Daniel Bilozerov ungeschlagen gegen seine Kontrahenten aus Bleicherode durch und wurde verdient Kreismeister. Bei den Schülern B konnte sich sein Zwillingsbruder Denis behaupten und gewann den Pokal vor seinem Bruder Daniel und William Daniel von der Hydro. Die Schüler A wurden ebenfalls von Denis dominiert. Er gewann in dieser höheren Spielklasse alle seine Spiele sicher und wurde auch hier souveräner Kreismeister. Bei den Mädchen hatten wir in der Klasse Schülerinnen A vier Vertreterinnen am Start. Überraschend konnte sich Karolin Müller den Titel vor Elvira Malygin und Kseniia Polivoda (alle NSV) sichern. Vierte wurde hier Tanja Müller. In der Jugendkonkurrenz war es dann überraschend Tanja Müller, die sich über das bessere Satzverhältnis gegen Elvira und ihre Schwester Karolin durchsetzen konnte.

Unsere Kreismeister 2020

Unsere Kreismeister 2020


Auch in den Doppelkonkurrenzen waren die NSV-Akteure dominierend. Schüler B-Doppelkreismeister wurden Denis und Daniel Bilozerov, die zwar keinen Gegner hatten, aber außer Konkurrenz beide Jugenddoppel schlagen konnten. Bei den Mädchen A gewannen Elvira Malygin mit Karolin Müller gegen Kseniia Polivoda und Tanja Müller. Das gleiche Ergebnis gab es bei der Doppelkonkurrenz der weiblichen Jungend. Damit ging ein langer und anstrengender Turniertag sehr erfolgreich zu Ende.
Die restlichen Gewinner waren: Schülerinnen C: Josephine Milde (Hydro); Schülerinnen B: Hannah Fischer (Görsbach); männliche Jugend: Tom Bögershausen (Bleicherode), Doppel Schüler C: Leusenrink/Haupt (Bleicherode); Doppel Schüler A und männl. Jugend: Bögershausen/Nguyen (Bleicherode.
Das war eine klasse Leistung der NSV-Spielerinnen und Spieler, die sich damit alle für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert haben.

Hohe Niederlage

1.Kreisliga: TTV Bleicherode 3 – NSV 2: 8:0

Ohne Chance war unsere Zweite beim Punktspiel in Bleicherode gegen die Dritte. Linus wurde wegen Krankheit von Horst vertreten. Beide Doppel gingen gleich verloren. Wolfgang und Cay unterlagen Baumann,A./Emmelmann glatt 0:3 und auch Frank und Horst hatten gegen Baumann,T./Müller nicht zu bestellen (0:3). Es folgten 6 Niederlagen, bei denen lediglich Wolfgang gegen Thomas Baumann einen Satz gewinnen konnte und Cay mit etwas Pech nach 2:1 Satzführung knapp mit 9:11 im 5.Satz gegen Emmelmann verlor.

Nur ein Unentschieden

1.Kreisliga: TTV Hydro Nordhausen 5 – NSV 1: 8:1

Bei der Hydro war für unsere Erste nichts zu holen. Beide Doppel gingen verloren. Tim und Maik unterlagen Hoffmann/Picking 1:3 und auch Frank und Wolfgang mussten Spieß/Baumgärtel zum 3:0 gratulieren. In der ersten Einzelrunde konnte nur Tim gegen Picking einen Satz gewinnen. Die anderen Partien endeten 3:0 für die Gastgeber. In der zweiten Runde konnte Tim gegen Hoffmann wenigstens den Ehrenpunkt holen (3:1). Maik und Frank unterlagen Picking bzw. Baumgärtel jeweils 1:3. Der erkämpfte 3:2 Erfolg von Wolfgang gegen Langer ging leider nicht mehr in die Wertung ein.

Punkte – NSV 1 – Hebestreit 1,0; Telemann, Gräbner und Jödicke alle 0

1.Kreisliga: NSV 2 – TTV 90 Klettenberg 3: 2:8

Unsere Zweite bezog nun auch die erste Niederlage. Gegen Klettenberg begann es mit einem klaren 3:0 von Wolfgang Und Frank gegen Gräbner/Becker,M.. Cay und Lorenz fehlte am Ende etwas Glück. Mit 10:12 im 5.Satz ging das Match denkbar knapp verloren. Mit einem glatten 3:0 konnte Wolfgang gegen Burgdorff seine Mannen noch einmal in Führung bringen. Das war es aber dann auch schon. Lediglich Lorenz hatte gegen Keller bei der 2:3 Niederlage durchaus die Möglichkeit zum Erfolg. Die Enttäuschung hielt sich in Grenzen, denn gegen den Gast aus Klettenberg hatte man sich eh wenig ausgerechnet.

Punkte – NSV 2 – Jödicke 1,5; Lindner 0,5; Scholze und Pauser je 0

2.Kreisliga: NSV 3 – TTV Hydro Nordhausen 7: 7:7

Die Dritte startete mit einem Doppelerfolg in die Partie. Lorenz und Klaus unterlagen Ruth/Manthey mit 0:3, Horst und Sören bezwangen Steinecke/Jacobsen 3:1. Vorteile in der ersten Einzelrunde für die Gastgeber. Lediglich Lorenz muss Steinecke zum Erfolg gratulieren. Horst gegen Ruth, Sören gegen Manthey und Klaus gegen Jacobsen waren erfolgreich. Aber dieser kleine Vorteil wurde in der zweiten Runde gleich wieder aus der Hand gegeben. Nur Sören kann gegen Jacobsen punkten. Somit steht es 5:5 vor der letzten Runde. Nun muss sich auch Sören geschlagen geben, 1:3 gegen Ruth. Lorenz gegen Jacobsen und Horst gegen Manthey bringen den NSV 7:6 in Führung. Leider muss sich nun Klaus in den ersten zwei Sätzen äußerst knapp mit 0:3 gegen Steinecke geschlagen geben.

Punkte – NSV 3 – Möller und Weschke je 2,5; Pauser und Moritz je 1,0

Jugend-Bezirksliga: ESV Lok Erfurt – NSV: 10:2

In Erfurt blieb unsere Jugendmannschaft etwas unter ihren Möglichkeiten. Der Respekt ist doch noch recht groß, aber im Laufe der Saison wird das Selbstvertrauen schon noch wachsen. Die Doppel gingen beide verloren, wobei die Satzergebnisse recht knapp waren. In der ersten Einzelrunde schnupperte Tanja bei ihrer 5-Satz Niederlage gegen Ocon am Teilerfolg. In der zweiten Runde war es dann Denis vorbehalten mit seinem 3:1 gegen Reuter für den ersten Punkt zu sorgen. Zum Auftakt der dritten Runde konnte Elvira mit einem klaren 3:0 gegen Reuter auf 2:9 verkürzen. Karolins Niederlage führte dann zum 2:10 Endstand. Mit etwas mehr Konzentration und wie gesagt Selbstvertrauen wäre ein freundlicheres Ergebnis durchaus möglich gewesen.

Punkte – NSV – Bilozerov, Denis und Malygin je 1,0

Gute Leistungen bei der Landesrangliste

Landesrangliste des Nachwuchses in Bad Blankenburg

Schüler C

Bei den Schülern C waren Denis und Daniel Bilozerov für unseren Verein am Start. Beiden konnte überzeugen und und wurden nach starken Leistungen in ihren Gruppen jeweils Zweiter. Denis mit 6:1 Siegen und Daniel mit 5:1 Siegen. In der Endrunde konnte beide an ihre Leistungen anknüpfen und so wurde Denis mit 4:3 Spielen Vierter und Daniel mit 3:4 Spielen Fünfter. Damit waren beide Spieler und auch ihr Trainer Bondarenko sehr zufrieden.

Schülerinnen A und weibl. Jugend

Hier waren drei Spielerinnen vom NSV im Einsatz. Karolin und Tanja Müller, sowie Kseniia Polivoda. Karolin und Tanja konnten sich mit jeweils 3:2 Spielen in ihren Gruppen (3.Platz) für die Endrunde qualifizieren. Kseniia konnte sich nicht so gut in Szene setzten und verpasste die Endrunde. In der Endrunde belegte dann Karolin mit 3:4 Spielen einen guten 5.Platz und Tanja konnte mit 2:5 Spielen hinter ihrer Schwester auf Platz 6 einkommen. Für beide Spielerinnen ein schöner Erfolg.
Karolin war auch in der Jugendklasse für die Rangliste qualifiziert. Hier belegt sie nach guten Leistungen und mit 3:5 Spielen gegen die ältere Konkurrenz einen sehr guten 7.Platz.

Alle Spielern und Spielerinnen für ihre gezeigten Leistungen einen herzlichen Glückwunsch und in den kommenden Punktspielen weiterhin viel Erfolg.

Zweimal Unentschieden

1.Kreisliga: TTV Bleicherode 4 – NSV 2: 7:7

In einem spannenden Match gegen Bleicherodes Vierte konnte sich unsere Zweite einen Punkt erkämpfen. Die Vorzeichen standen eigentlich nicht schlecht, aber der Auftakt verlief dann nicht optimal. Bleicherode musste Wienrich durch Bohne ersetzen, während unsere Mannschaft in Stammformation antreten konnte. Die Doppel wurden dann aber beide unglücklich in jeweils 5 Sätzen verloren. Wolfgang und Frank verloren gegen Michalzik/Bohne nach 2:1 Satzführung mit 9:11 im 5. Linus und Cay gingen gegen Weigelt/Mielke ebenfalls 2:1 in Führung und mussten sich 6:11 im 5.Satz geschlagen geben. In einer ausgeglichenen 1.Runde gewannen Linus 3:1 gegen Michalzik und Frank 3:0 gegen Bohne. Wolfgang 0:3 gegen Weigelt und Cay 0:3 gegen Mielke unterlagen. Auch in Runde 2 geteilte Erfolge. Jetzt gewinnen Wolfgang knapp mit 3:2 gegen Michalzik und Cay 3:0 gegen Bohne. Linus muss Weigelt zum 3:0 gratulieren und Frank kämpft sich nach 0:2 gegen Mielke ins Match zurück, verliert aber den finalen Durchgang 8:11. Somit führt Bleicherode 6:4. In der letzetn Runde kann zunächst Linus klar mit 3:0 gegen Mielke gewinnen. Frank lässt ein starkes 3:2 gegen Weigelt folgen und der Ausgleich ist geschafft. Cay muss sich zwar im Anschluss Michalzik geschlagen geben, aber Wolfgang behält die Nerven und sichert mit einem ungefährdeten 3:0 gegen Bohne einen Punkt.

Punkte – NSV 2 – Becker, Jödicke und Lindner je 2,0; Scholze 1,0

2.Kreisliga: SV Traktor Herreden 2 – NSV 3: 7:7

Unsere Dritte startet ebenfalls mit dem Handicap von zwei verlorenen Doppeln in das Match. Lorenz und Sören verlieren knapp mit 2:3 gegen Günther/Puls und Axel und Torsten müssen Frischeisen/Klabunde zum 3:0 gratulieren. Gleich in der ersten Runde kann dieses Manko wieder ausgeglichen werden. Lorenz gewinnt gegen Frischeisen 3:2, Torsten bezwingt Puls 3:1 und auch Sören ist mit 3:1 gegen Meinberg erfolgreich. Lediglich Axel muss Klabunde zum Sieg gratulieren. In der 2.Runde dann ausgeglichenes Spiel. Lorenz geht gegen Klabunde schnell mit 2:0 in Führung (jeweils 11:3), muss dann den Ausgleich hinnehmen, um im 5.Satz 11:9 zu gewinnen. Axel muss sich Frischeisen 1:3 geschlagen geben. Sören kann sein Spiel gegen Puls dann drehen. Nach 0:2 Rückstand ist er mit 12:10 im 5.Satz der Gewinner. Torsten kommt mit Meinbergs Noppe nicht zurecht und verliert klar mir 0:3. Somit geht es mit 5:5 in die finale Runde. Herreden legt zunächst mit zwei 5-Satz Erfolgen vor. Puls gewinnt 3:2 gegen Axel und Puls setzt sich 3:2 gegen Sören durch. Dann gewinnt Torsten etwas überraschend 3:2 gegen Klabunde und Lorenz kann mit seinem 3:0 gegen Meinberg das Unentschieden klar machen.

Punkte – NSV 3 – Pauser 3,0; Weschke und Praetorius je 2,0; Penzler 0

Landesrangliste Nachwuchs

Für die Landesrangliste des Nachwuchses am 12. und 13.09.2020 in Bad Blankenburg konnten sich aus unserem Verein Denis und Daniel Bilozerov bei den Schülern C, sowie Elvira Malygin, Kseniia Polivoda, Karolin und Tanja Müller bei den Schülerinnen A qualifizieren. Leider muss Elvira aus gesundheitlichen Gründen auf ihren Start verzichten. Karolin kann außerdem auch am Sonntag bei den Jugendspielerinnen starten. Wir wünchen allen Teilnehmern viel Erfolg.

Saisonauftakt 2020/2021

1.Kreisliga: NSV 2 – NSV 1: 8:6

Im vereinsinternen Duell zwischen der Zweiten und Ersten konnte sich sich die Zweite durchsetzen. Ausschlaggebend war dabei vor allem der erfolgreichere Ersatzspieler der Zweiten. Die Doppel endeten mit je einem Sieg für beide Mannschaften. Für die Zweite setzten sich Wolfgang/Horst 3:1 gegen Tim/Lorenz durch. Für die Erste waren Bernd/Frank gegen Linus/Cay mit 3:2 erfolgreich. Die erste Runde verlief erwartungsgemäß. Linus gewinnt 3:0 gegen Frank und Cay bezwingt Lorenz 3:0. Für die Erste sind Tim mit 3:1 gegen Wolfgang und Bernd mit 3:0 gegen Horst erfolgreich. Ein ähnliches Bild in Runde 2. Wolfgang knapp mit 3:2 gegen Frank und Horst mit 3:0 gegen Lorenz punkten für den “Gastgeber”. Tim mit 3:0 gegen Linus und Bernd mit 3:0 gegen Cay sorgen wieder für den Gleichstand. In der dritten Runde bringt Tim seine Mannschaft zunächst in Führung mit einem 3:0 gegen Cay. Erfolge von Linus gegen Bernd mit 3:1, Wolfgang mit 3:1 gegen Lorenz und Horst mit einem 3:2 gegen Frank bescheren der zweiten Mannschaft die ersten beide Punkte der Saison. Während bei der Zweiten alle Spieler Einzelerfolge feiern konnten, gingen bei der Ersten Frank und Lorenz leer aus.

Punkte – NSV 2 – Jödicke und Möller je 2,5; Becker 2,0; Scholze 1,0
NSV 1 – Hebestreit 3,0; Lupprian 2,5; Gräbner 0,5; Pauser 0

2. Kreisliga: NSV 3 – TTV Bleicherode 5: 8:0

Mit einem Kantersieg startete unsere Dritte in die neue Saison. Bereits in den Doppeln wurde die Grundlage gelegt. Lorenz/Stefan gewannen knapp 3:2 gegen Möhl/Hahn und Sören/Horst setzten sich 3:1 gegen Groh/Kallmeyer durch. Es folgten mit viel Konzentration und Selbstvertrauen 6 weitere Einzelsiege, von denen es lediglich beim 3:2 Erfolg von Stefan gegen Möhl enger wurde. Zweimal Lorenz und Stefan sowie je einmal Sören und Host steuerten die Punkte bei. Feine Leistung.

Punkte – NSV 3 – Pauser und Menz je 2,5; Weschke und Möller je 1,5

Jugend-Bezirksliga: NSV – SV Einheit Worbis: 6:10

Unsere junge Nachwuchsmannschaft will in der Jugend-Bezirksliga Erfahrung sammeln und einen weiteren Schritt gehen. Der Auftakt gegen eine erfahrenere Mannschaft aus Worbis war vielversprechend. Besonders unter den Umständen, dass die Nr.1 krankheitsbedingt ausfiel und auch die Nr.3 nur im Doppel eingesetzt werden konnte, durfte man mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Zum Auftakt konnten beide Doppel gewonnen werden. Karolin/Denis gewannen 3:1 gegen Riese/Hunold und auch Daniel/Tanja waren 3:1 gegen Hübler/Goldmann erfolgreich. In der ersten Einzelrunde gab es leider nur einen Sieg der Gastgeber durch ein 3:0 von Danielgegen Goldmann. Kseniia musste Hübler zum 3:0 gratulieren und Karolin und Tanja fehle etwas Glück bei den knappen 2:3 Niederlagen gegen Riese bzw. Hunold. Somit stand es 3:3. Es folgte eine ausgeglichene zweite Runde. Tanja und Karolin gewannen ihre Spiele gegen Riese bzw. Goldmann, Kseniia gegen Hunold und Daniel gegen Hübler mussten Niederlagen einstecken. In der dritten Runde konnten sich die erfahreneren Gäste etwas absetzen. Lediglich Kseniia konnte Goldmann bezwingen. Damit ging es mit 6:9 in die letzte Runde. Hier konnte Karolin im Spiel beider Einser nach zwei knapp gewonnenen Sätzen nichts mehr zusetzen und verlor noch knapp mit 2:3. Trotz dieser Niederlage ein gelungener Auftakt unserer Mannschaft, der Mut macht für die kommenden Spiele.

Punkte – NSV – Müller,K., Müller,T. und Belizerov,Daniel je 1,5; Polivoda 1,0; Belizerov, Denis 0,5

Freundschaftsspiel gegen Großfurra

Schüler/Jugend NSV – TTV Germania Großfurra: 26:10

Nach dem Vereinswechsel von 6 Schülern mit ihrem Trainer Stanislaw Bondarenko vom TTV Hydro Nordhausen zum NSV und der Corona-Zwangspause fand nach 4-wöchigem Training ein erstes Freundschaftsspiel statt. Gegner war die ebenfalls in der Jugend-Bezirksliga startende Mannschaft von Großfurra. Unsere Mädchen und Jungen waren von Stanislaw bestens eingestellt und konnten einen souveränen Erfolg einfahren. In der Besetzung Elvira, Karolin, Denis, Daniel, Kseniia und Tanja wurden alle gemeldeten SpielerInnen für die Jugendbezirksliga eingesetzt. Auf Grund der Coronabeschränkungen konnten keine Doppel gespielt werden, sodass in gegenseitiger Absprache alle möglichen Einzel gespielt wurden. Das bedeutete für jeden SpielerIn 6 Matches. Unsere Mannschaft zeigte sich hochkonzentriert und fokussiert. Am Ende war es ein deutlicher Sieg. Glückwunsch an die Mädels und Jungs.

Freundschaftsspiel gegen TTV Germania Großfurra

Derzeitiger Trainingsablauf

Liebe Sportfreunde,

die ersten Trainingseinheiten liegen hinter uns. Es werden auch in den nächsten Wochen, solange die Beschränkungen nicht aufgehoben sind, folgende Trainingszeiten angeboten.
Nachwuchstraining: Dienstags und Donnerstags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Erwachsenentraining: Dienstags – 1. Durchgang 18.00 – 18.45 Uhr
2. Durchgang 19.00 – 19.45 Uhr

Donnerstags – 1. Durchgang 18.00 – 19.30 Uhr
2. Durchgang 19.45 – 21.15 Uhr
Bitte meldet euch über Whatsapp (oder auch telefonisch bei mir) möglichst mit Trainingspartner an, damit die Tischauslastung besser kordiniert werden kann.
Bleibt gesund.

Trainingsstart – UPDATE

Wir haben jetzt versucht alle Mitglieder soweit es möglich war in unsere TT-Gruppe bei WhattsApp zu integrieren. Anmeldungen sind so zum Training besser und unkomplizierter möglich.
Wir starten am Dienstag, 02.06.2020. Wir haben vorerst für die Erwachsenen zwei Trainingseinheiten vorgesehen. 18.00 – 18.45 Uhr und 19.00 – 19.45 Uhr. Ob es auch schon früher geht, werden wir nächste Woche sehen.
Das Kindertraining beginnt am Donnerstag, 04.06.2020 um 17.00 Uhr.
Für den Erwachsenenbereich werde ich Euch am Wochenende informieren. Hier werden wir die Trainingseinheiten aber zeitlich etwas großzügiger gestalten.
Bleibt gesund!